top of page

Welche Fruchtsäure Behandlung ist gut ?

Aktualisiert: 11. Sept. 2023




Hej :),

heute möchte ich über eine beliebte Hautbehandlung sprechen, die vielen von euch vielleicht schon bekannt ist - die Fruchtsäure-Behandlung. Als Fruchtsäure Liebhaberin habe ich mich intensiv mit diesem Thema auseinandergesetzt und möchte nun darüber berichten. Mein Name ist Melanie Haser, und ich freue mich, euch in diesem Blogbeitrag begleiten zu dürfen.

Fruchtsäure-Behandlungen sind eine Form einer Peeling-Behandlung, bei der Alpha-Hydroxysäuren (AHA) oder Beta-Hydroxysäuren (BHA) auf die Haut aufgetragen werden. Diese Säuren wirken, indem sie die äußerste Schicht der Haut schonend abtragen, abgestorbene Hautzellen entfernen und die Hauterneuerung anregen. Das Ergebnis ist eine glattere, strahlendere und jugendlicher aussehende Haut.


Es gibt zwei Haupttypen von Fruchtsäuren, die in Hautpflegeprodukten und Behandlungen verwendet werden: AHA und BHA. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf beide werfen:

  • Alpha-Hydroxysäuren (AHA): AHA-Säuren sind wasserlöslich und werden aus verschiedenen Früchten wie Zitrusfrüchten, Äpfeln und Zuckerrohr gewonnen. Die bekanntesten AHA-Säuren sind Glykolsäure, Milchsäure und Zitronensäure. Sie sind dafür bekannt, die Haut zu exfolieren, feine Linien und Falten zu reduzieren, den Hautton zu verbessern und das Erscheinungsbild von Pigmentflecken zu minimieren. AHA-Säuren sind in der Regel besser für trockene bis normale Hauttypen geeignet.


  • Beta-Hydroxysäuren (BHA): BHA-Säuren sind fettlöslich und die bekannteste BHA-Säure ist Salicylsäure. Salicylsäure wird oft zur Behandlung von Akne eingesetzt, da sie tief in die Poren eindringt und abgestorbene Hautzellen und überschüssiges Öl entfernt. Sie hat auch entzündungshemmende Eigenschaften und kann bei der Bekämpfung von Mitessern und Verstopfungen helfen. BHA-Säuren sind besonders für fettige und zu Akne neigende Haut geeignet.

Eine professionelle Fruchtsäure-Behandlung wird normalerweise von einem Dermatologen, Hautpflegespezialisten oder einer zertifizierten Kosmetikerin durchgeführt. Der Vorteil einer professionellen Behandlung liegt darin, dass sie individuell auf eure Hautbedürfnisse zugeschnitten ist und die Säurekonzentration sowie die Anwendungstechniken genau kontrolliert werden können.


Der erste Schritt bei einer professionellen Fruchtsäure-Behandlung besteht in der gründlichen Reinigung der Haut, um alle Unreinheiten und Make-up-Reste zu entfernen. Anschließend wird die Fruchtsäurelösung auf die Haut aufgetragen. Die genaue Vorgehensweise kann je nach Art der Säure und den individuellen Zielen variieren. In der Regel wird die Säure für eine bestimmte Zeit auf der Haut belassen, um die gewünschten Effekte zu erzielen. Währenddessen kann ein leichtes Kribbeln oder eine leichte Rötung auftreten, was jedoch normalerweise schnell abklingt.


Nach der Einwirkzeit wird die Säure gründlich von der Haut entfernt, und es wird eine beruhigende Maske oder ein Serum aufgetragen, um die Haut zu hydratisieren und zu beruhigen. Der Behandlungsprozess wird häufig von einer sanften Gesichtsmassage begleitet, um die Durchblutung zu fördern und die Entspannung zu unterstützen.


Die Ergebnisse einer professionellen Fruchtsäure-Behandlung können beeindruckend sein. Ihr könnt eine verbesserte Hauttextur, eine Verringerung von feinen Linien und Falten, einen ebenmäßigeren Hautton und eine strahlende Haut erwarten. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass mehrere Sitzungen im Abstand von einigen Wochen erforderlich sein können, um optimale Ergebnisse zu erzielen.


Die Anzahl der Behandlungen hängt von eurem Hautzustand, euren Zielen und der Art der verwendeten Säure ab.


Nach einer professionellen Fruchtsäure-Behandlung ist es entscheidend, eure Haut vor Sonneneinstrahlung zu schützen, da sie nach der Behandlung empfindlicher gegenüber UV-Strahlen ist. Ein Breitband-Sonnenschutzmittel mit einem angemessenen Lichtschutzfaktor sollte täglich angewendet werden.

Abschließend kann eine professionelle Fruchtsäure-Behandlung eine hervorragende Option sein, um eure Haut zu erneuern und zu verbessern.


Ich hoffe, dieser Blogbeitrag hat euch geholfen, die Unterschiede zwischen AHA- und BHA-Säuren in Fruchtsäure-Behandlungen besser zu verstehen. Wenn ihr weitere Fragen habt, stehe ich euch natürlich gerne zur Verfügung.


Liebe Grüße,

Melanie Haser

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page